July 24, 2020 / 7:15 AM / 11 days ago

MÄRKTE-US-Arbeitsmarktdaten drücken auf den Dax

Frankfurt, 24. Jul (Reuters) - Deutschlands Anleger gehen zum Wochenschluss in Deckung. Der Dax ging am Freitag 1,6 Prozent schwächer bei 12.896 Punkten in den Handel. Die jüngsten Arbeitsmarktdaten aus den USA schürten die Angst, dass die wirtschaftliche Erholung schwächer ausfallen könnte, sagte Christian Henke, Experte beim Brokerhaus IG Markets. Dabei spielten die Rekordzahlen bei den Neuinfektionen eine große Rolle. “Zuletzt hatten die Anleger die Pandemie aus ihren Köpfen verbannt.” Von Reuters befragte Ökonomen gehen davon aus, dass die US-Wirtschaft Jahre brauchen wird, um den Corona-Schock zu verdauen.

Zu den wenigen Gewinnern an der Frankfurter Börse gehörten die Brenntag-Aktien mit einem Plus von 1,6 Prozent. Der Chemikalienhändler übertraf mit seinen Geschäftszahlen zum zweiten Quartal die Erwartungen der Analysten. Mehrere Fachleute hoben daraufhin ihre Kursziele an. (Reporterin: Christina Amann, redigiert von Sabine Ehrhardt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below