February 20, 2018 / 8:12 AM / 3 months ago

MÄRKTE-Dax startet kaum verändert - ZEW-Index im Blick

Frankfurt, 20. Feb (Reuters) - Vor Bekanntgabe des ZEW-Index haben sich Anleger mit Engagements am deutschen Aktienmarkt zurückgehalten. Der Dax lag zur Eröffnung am Dienstag 0,2 Prozent im Plus bei 12.412 Punkten. “Der Kampf zwischen Bullen und Bären ist noch nicht entschieden”, sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners. “In welche Richtung es von hier aus geht, ist aktuell nicht vorhersehbar.” An der Börse stehen die Bullen für die Optimisten und die Bären für die Pessimisten. Der ZEW-Index spiegelt die Stimmung der Börsianer wider. Experten rechnen für Februar mit einem Rückgang auf 16,0 von 20,4 Punkten.

Zu den Favoriten unter den Aktienwerten zählte Covestro mit einem Kursplus von 3,6 Prozent. Der Kunststoff-Hersteller steigerte den operativen Gewinn überraschend stark auf 879 Millionen Euro. Positiv sei außerdem der Ausblick, sagte ein Börsianer. Covestro stellt ein stabiles Ergebnis in Aussicht. Analysten hatten bislang mit einem Rückgang gerechnet.

Gefragt waren auch die Papiere von ProSiebenSat.1, die sich um 0,8 Prozent verteuerten. Insidern zufolge will der Finanzinvestor General Atlantic eine Minderheitsbeteiligung an der Digital-Sparte der TV-Senderkette übernehmen. Der veranschlagte Gesamtwert des Geschäftsbereichs sei mit 1,7 Milliarden Euro höher als gedacht, sagte ein Aktienhändler. (Reporter: Hakan Ersen. Redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below