Reuters logo
MÄRKTE-Anleger nervös wegen Nordkorea - Dax fällt, Gold steigt
4. September 2017 / 07:16 / in 3 Monaten

MÄRKTE-Anleger nervös wegen Nordkorea - Dax fällt, Gold steigt

Frankfurt, 04. Sep (Reuters) - Die Sorgen vor einem Krieg in Fernost machen Börsianer zunehmend nervös. Anleger warfen am Montag Aktien aus ihren Depots und deckten sich mit Gold ein. Der Dax.GDAXI> rutschte um 0,8 Prozent auf 12.053 Punkte ab. Die “Anti-Krisenwärung” Gold legte dagegen um mehr als ein Prozent auf 1338 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm) zu.

Nordkorea zündete am Wochenende ungeachtet internationaler Sanktionen erneut eine Atombombe. Südkorea reagierte mit einer Militärübung, im Laufe des Tages soll der UN-Sicherheitsrat zu einer Sondersitzung zusammentreten. “Damit erreicht der schwelende Konflikt eine neue Eskalationsstufe”, sagte Volkswirt Christian Schmidt von der Landesbank Helaba. Auch die Börsen in Asien verzeichneten Verluste. Die Wall Street bleibt wegen eines Feiertags geschlossen.

Zu den wenigen Gewinnern am deutschen Aktienmarkt gehörten Stada mit einem Kursplus von 3,3 Prozent. Anleger des Arzneimittelkonzerns spekulierten auf eine höhere Abfindung der beiden Großaktionäre Bain Capital und Cinven, nachdem sich der Investor Paul Singer im Streit um eine höhere Abfindung durchgesetzt hat. (Reporterin: Patricia Uhlig, redigiert von Nadine Schimroszik. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below