24. Oktober 2017 / 07:22 / in einem Monat

MÄRKTE-Dax ringt mit 13.000er-Marke - BASF größter Verlierer

Frankfurt, 24. Okt (Reuters) - Die Stimmung an der deutschen Börse bleibt verhalten. Der DAx kämpfte am Dienstag wieder mit der psychologisch wichtigen Marke von 13.000 Punkten. Den Handel startete er kaum verändert bei 12.999 Zählern. “Angesichts der Flut von Unternehmenszahlen in den kommenden Tagen und der Sitzung der Europäischen Zentralbank am Donnerstag zeigen sich die Anleger weiterhin zurückhaltend”, sagte Marktanalyst Milan Cutkovic vom Brokerhaus AxiTrader.

Größter Verlierer im Dax waren die Aktien von BASF mit einem Kursverlust von 1,2 Prozent. Der Chemiekonzern verdiente zwar im vergangenen Quartal mehr. Händlern zufolge waren Investoren aber enttäuscht, dass BASF die Jahresprognose nicht angehoben hat.

Die Musik spielte vor allem in den hinteren Börsenreihen. Im MDax zogen die Aktien von Covestro um 5,4 Prozent an, nachdem der Kunststoffhersteller weitere Aktienrückkäufe in Aussicht gestellt hat. Eine Gewinnwarnung schlug die Aktionäre von Fuchs Petrolub in die Flucht, die Titel des Schmierstoff-Herstellers brachen um sieben Prozent ein.

Im TecDax schossen Morphosys-Titel um acht Prozent nach oben. Das Biotechunternehmen kommt in den USA mit einer Studie für Antikörper zur Behandlung von Blutkrebs voran. (Reporterin: Patricia Uhlig, redigiert von Scot W. Stevenson Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below