Reuters logo
MÄRKTE-Dax kommt zu Börsenstart nicht vom Fleck
November 17, 2017 / 8:11 AM / a month ago

MÄRKTE-Dax kommt zu Börsenstart nicht vom Fleck

Frankfurt, 17. Nov (Reuters) - Die Sorgen vor einem Scheitern der Verhandlungen über eine Jamaika-Koalition drücken zu Handelsstart am Freitag auf die Börsenstimmung. Zum Bremsklotz könnte sich auch der Euro entwickeln, der zeitweise wieder mehr als 1,18 Dollar kostete. Der Dax eröffnete mit 13.052 Punkten kaum verändert. “Da die entscheidenden Jamaika-Sondierungsgespräche auf heute Mittag vertagt wurden, bleibt ein potenziell belastender Faktor bestehen”, sagte Volkswirt Ulrich Wortberg von der Landesbank Helaba. Rückenwind kam dagegen aus den USA. Dort nahm Präsident Donald Trump mit seinen Plänen für eine umfassende Steuerreform eine Hürde. Das Repräsentantenhaus gab grünes Licht und im Senat kam ein getrennter Entwurf ebenfalls voran.

Die Aktien von Volkswagen waren mit einem Kursplus von 0,8 Prozent unter den größten Gewinnern im Dax. Anleger warteten gespannt auf die neuen Investitionspläne des Autobauers. Der Aufsichtsrat berät am Vormittag über neue Projekte und die Auslastung der Werke.

Um 1,8 Prozent bergab ging es für die ebenfalls im Dax notierten Aktien des Gesundheitskonzerns Fresenius SE. Die Analysten der Schweizer Bank UBS empfahlen die Papiere zum Verkauf und senkten ihr Kursziel deutlich. (Reporterin: Patricia Uhlig, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below