November 20, 2017 / 8:15 AM / in a month

MÄRKTE-Geplatzte Jamaika-Verhandlungen drücken Dax - RWE fester

Frankfurt, 20. Nov (Reuters) - Die gescheiterten Gespräche zur Bildung einer Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen haben den Dax am Montag auf Talfahrt geschickt. Er verlor 0,5 Prozent auf 12.934 Punkte. “Deutschland droht eine längere Hängepartie”, sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners. “Unsicherheit mögen Börsen und Anleger gar nicht.” Marktanalyst Heino Ruland von Ruland Research rechnete allerdings nicht mit größeren Kursrückschlägen. “Das Tagestief haben wir zur Eröffnung gesehen.”

Die Aktien von RWE stiegen dagegen um 4,2 Prozent. Die eine Hälfte des Kursgewinns gehe auf nachlassende Spekulationen auf einen baldigen Ausstieg aus der Kohle-Verstromung zurück, sagte Marktanalyst Heino Ruland von Ruland Research. Die andere Hälfte komme vom möglichen Verkauf der Tochter Innogy. Deren Papiere gewannen 1,5 Prozent.

Schwindende Hoffnung auf einen raschen Ausbau der Erneuerbaren Energien setzte Nordex zu. Die Papiere des Windkraftanlagen-Bauers rutschten um vier Prozent ab. Der Solarindustrie-Zulieferer SMA Solar verlor 3,1 Prozent. (Reporter: Hakan Ersen; redigiert von Georg Merziger; Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below