February 22, 2018 / 8:20 AM / 6 months ago

MÄRKTE-Zinsangst macht Dax zu schaffen- Telekom auf Tauchstation

Frankfurt, 22. Feb (Reuters) - Die Furcht vor einem aggressiven Zinskurs der Fed hat den Dax am Donnerstag ins Minus gedrückt. Der deutsche Leitindex verlor in den ersten Minuten gut ein Prozent auf 12.351 Zähler. Die US-Notenbank setzte in den am Mittwoch veröffentlichten Protokollen der geldpolitischen Sitzung von Ende Januar kräftige Signale für eine Anhebung im März. Unklar ist, wie es danach weiter geht. Im Dezember hatte die Fed für 2018 drei Zinsschritte nach oben in Aussicht gestellt. “Die Anleger müssen sich daran gewöhnen, dass die Zeit des billigen Geldes zu Ende geht”, urteilte Milan Cutkovic, Marktanalyst vom Handelshaus AxiTrader.

Neben der Fed hielt die Anleger auch eine Flut an Bilanzen auf Trab. Schwächster Dax-Wert waren die Aktien der Deutschen Telekom, die sich trotz eines Gewinnsprungs um 2,8 Prozent verbilligten. Besser weg kamen die Aktien von Henkel. Sie setzten sich mit einem Plus von 0,7 Prozent an die Spitze des Leitindex, nachdem der Konzern eine Erhöhung der Dividende in Aussicht gestellt hatte. Im Fokus standen auch die Autobauer: Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entscheidet über mögliche Fahrverbote für Diesel-Autos in deutschen Städten wegen Umweltbelastungen. Die Aktien von Volkswagen, Daimler und BMW verloren zwischen 1,9 und 0,9 Prozent. (Reporterin: Daniela Pegna, redigiert von Christina Amann. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-75651236 oder 030-28885168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below