February 28, 2018 / 8:15 AM / 3 months ago

MÄRKTE-Konjunktur- und Zinssorgen machen Dax zu schaffen

Frankfurt, 28. Feb (Reuters) - Aus Furcht vor einer Abkühlung der Konjunktur und einer aggressiveren Geldpolitik der US-Notenbank ziehen sich Anleger aus den Aktienmärkten zurück. Der Dax verlor zur Eröffnung am Mittwoch 0,5 Prozent auf 12.425 Punkte und folgte damit den Börsen in den USA und Asien. “Aus höheren Zinsen und nachlassender wirtschaftlicher Dynamik könnte ein gefährlicher Cocktail werden”, warnte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners.

Börsianer werteten die jüngsten Aussagen des Fed-Chefs Jerome Powell als Hinweis, dass die US-Notenbank die Zinsen 2018 vier- statt wie bisher erwartet drei Mal anheben wird. Parallel dazu ging die japanische Industrieproduktion überraschend stark zurück. Das Barometer für die Stimmung der chinesischen Einkaufsmanager fiel zudem auf 50,3 Punkte und lag damit nur noch knapp über der Schwelle von 50 Zählern, die Wachstum signalisiert.

Bei den deutschen Aktienwerten gehörte Bayer mit einem Kursminus von 3,2 zu den größten Verlierern. Der operative Quartalsgewinn des Pharma- und Agrarchemie-Konzerns fiel um gut ein Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Das Ergebnis für das Gesamtjahr blieb mit 9,3 Milliarden Euro hinter dem selbst gesteckten Ziel zurück. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below