September 3, 2018 / 7:12 AM / 22 days ago

MÄRKTE-Handelsstreit setzt Dax zu

Frankfurt, 03. Sep (Reuters) - Aus Furcht vor einer erneuten Eskalation des Handelsstreits mit den USA ziehen sich Anleger aus dem deutschen Aktienmarkt zurück. Der Dax verlor zur Eröffnung am Montag 0,2 Prozent auf 12.337 Punkte.

Genährt wurden diese Spekulationen von der Drohung von US-Präsident Donald Trump, das geplante Handelsabkommen mit Kanada platzen zu lassen. Dadurch wachse das Risiko, dass Trump in den kommenden Tagen wie angekündigt weitere Strafzölle auf chinesische Waren im Volumen von 200 Milliarden Dollar verhängen werde, warnten Börsianer. Zusätzliche Abgaben auf europäische Automobile seien trotz des jüngst vereinbarten Deals zwischen dem US-Präsidenten und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ebenfalls noch nicht vom Tisch.

Schlusslicht im Dax waren die Aktien von Volkswagen mit einem Kursminus von 1,4 Prozent. Nach einem Bericht der “Bild am Sonntag” manipulierte der Autobauer auch bei einigen Modellen mit Benzinmotor die Abgastests. “Das ist nicht neu, aber wo Rauch ist, ist auch Feuer”, sagte ein Börsianer. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Patricia Uhlig. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below