September 26, 2018 / 7:19 AM / 2 months ago

MÄRKTE-Dax arbeitet sich vor Fed-Entscheid nur mühsam ins Plus

Frankfurt, 26. Sep (Reuters) - Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed hat sich der Dax am Mittwoch kaum bewegt. Der deutsche Leitindex startete mit 12.394 Zählern nur knapp im Plus in den Handel. “Eine Zinserhöhung gilt als ausgemacht”, sagt Portfoliomanager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners. “Spannender wird deshalb, wie konkret die Fed einen vierten Zinsschritt für den Dezember in Aussicht stellt.”

Die Notenbanker um Fed-Präsident Jerome Powell werden die Zinsen am Abend voraussichtlich auf die neue Spanne von 2,00 bis 2,25 Prozent anheben. Hinweise darauf, wie die Zinspläne für den Rest des Jahres aussehen, erhoffen sich die Anleger von der Pressekonferenz Powells im Anschluss an die Entscheidung.

Zu den größten Dax-Verlierern zählten erneut BMW, die sich nach der jüngsten Gewinnwarnung um zwei Prozent verbilligten. Am Dienstag hatten die Titel bereits mehr als fünf Prozent verloren. Auch Volkswagen und Daimler legten den Rückwärtsgang ein, sie verloren 1,9 und ein Prozent. Auf der Gewinnerseite standen Wirecard, die sich um mehr als ein Prozent verteuerten. (Reporterin: Daniela Pegna, redigiert von Christian Rüttger Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-75651236 oder 030-28885168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below