January 17, 2019 / 8:19 AM / a month ago

MÄRKTE-Dax-Anleger machen Kasse - Metro im Aufwind

Frankfurt, 17. Jan (Reuters) - Gewinnmitnahmen haben den Dax am Donnerstag ins Minus gedrückt. Der deutsche Leitindex startete 0,7 Prozent schwächer bei 10.851 Punkten. Börsianer gehen davon aus, dass sich die Anleger in den kommenden Tagen nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen werden, da unklar ist wie es in puncto Brexit weitergeht. “Vom harten No-Deal-Brexit bis hin zu einem zweiten Referendum mit einem Exit vom Brexit ist alles möglich”, sagt Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners. Seit Jahresbeginn hat der Dax 3,5 Prozent an Wert gewonnen.

Nach dem überstandenem Misstrauensvotum hat die britische Premierministerin Theresa May das Parlament zur Geschlossenheit für eine Lösung der Brexit-Frage aufgerufen. Das Unterhaus hatte sich am Mittwochabend nach dem Votum gegen das Brexit-Abkommen hinter May gestellt. Bei dem von Labour beantragten Misstrauensvotum stimmten 325 Abgeordnete für May, 306 votierten gegen sie.

Zu den größten Verlierern im Dax zählten die Titel der Deutschen Bank, die sich um 2,9 Prozent verbilligten. Am Mittwoch hatten Fusionsspekulationen die Titel um 8,4 Prozent in die Höhe getrieben. Im MDax ging es für die Aktien von Metro 4,6 Prozent bergauf. Der Handelsriese hat im wichtigen Weihnachtsgeschäft den flächenbereinigten Umsatz gesteigert. (Reporterin: Daniela Pegna, redigiert von Sabine Wollrab. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-75651236 oder 030-28885168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below