April 4, 2019 / 7:19 AM / 6 months ago

MÄRKTE-Dax-Anleger machen Kasse - Übernahmefantasien treiben Commerzbank

Frankfurt, 04. Apr (Reuters) - Der deutsche Aktienmarkt hat nach dem Sprung auf ein neues Sechs-Monats-Hoch eine Verschnaufpause eingelegt. Der Dax startete am Donnerstag 0,2 Prozent schwächer bei 11.925 Punkten.

Die Anleger machten erst einmal Kasse und warteten auf weitere Signale im Handelsstreit, sagte ein Händler. Die Hoffnung auf Fortschritte bei Gesprächen zwischen den USA und China hatte die Börsen zuletzt getragen. US-Präsident Donald Trump wird am Nachmittag den chinesischen Vize-Ministerpräsidenten Liu He treffen, der für weitere Verhandlungen nach Washington gereist ist. Im Blick behalten Anleger auch das Ringen um den EU-Ausstieg Großbritanniens. Die Stimmung der Anleger trübte zudem ein überraschendes Auftragsminus der deutschen Industrie im Februar von 4,2 Prozent. Von Reuters befragte Ökonomen hatten einen Zuwachs von 0,3 Prozent erwartet.

Übernahmefantasien im Bankensektor sorgten am deutschen Aktienmarkt für Bewegung. Die italienische Großbank Unicredit könnte einem Bericht der “Financial Times” zufolge eine milliardenschwere Übernahmeofferte für die Commerzbank vorlegen, sollten deren Fusionsgespräche mit Deutsche Bank scheitern. Die Aktien der Commerzbank kletterten um 3,7 Prozent auf 7,42 Euro. Die Papiere der Deutschen Bank verloren rund ein Prozent auf 7,57 Euro. (Reporter: Anika Ross, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below