May 31, 2019 / 7:14 AM / 3 months ago

MÄRKTE-US-Zolldrohung gegen Mexiko belastet Dax - Autobauer im Minus

Frankfurt, 31. Mai (Reuters) - Die wieder aufgeflammte Furcht vor US-Strafzöllen auf europäische Waren schickt den Dax auf Talfahrt. Der deutsche Leitindex fiel zur Eröffnung am Freitag um 1,3 Prozent auf 11.743 Punkte. Genährt wurden diese Spekulationen von den geplanten US-Strafabgaben auf Importe aus Mexiko wegen des Streits über illegale Einwanderung, obwohl beide Staaten unlängst ein neues Freihandelsabkommen geschlossen hatten. “Diese Episode wird sich jeder merken, der derzeit oder in Zukunft mit den USA über Handelsabkommen verhandelt”, sagte Commerzbank-Analyst Ulrich Leuchtmann. “Die Lehre dürfte sein: Handelsabkommen mit den USA nützen nichts, rein gar nichts, um vor US-Handelskriegen geschützt zu sein.”

Vor diesem Hintergrund gerieten vor allem die deutschen Autobauer unter Verkaufsdruck, die in Mexiko für den US-Markt produzieren. Die Titel von BMW, Daimler und Volkswagen verloren bis zu drei Prozent. Der Zulieferer Continental büßte 3,2 Prozent ein. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below