June 13, 2019 / 7:08 AM / 2 months ago

MÄRKTE-Dax geht die Puste aus - Handelssorgen belasten

Frankfurt, 13. Jun (Reuters) - Anleger in Deutschland haben sich am Donnerstag mit Käufen zurückgehalten. Der Dax ging 0,2 Prozent tiefer bei 12.096 Zählern in den Handel. Auf die Stimmung drückten Handelssorgen, nachdem US-Präsident Donald Trump China erneut mit Strafzöllen auf Importwaren im Wert von 325 Milliarden Dollar gedroht hatte. Zudem gelte die grundsätzlich verdorbene Gesprächsatmosphäre als Bremsklotz für eine Vereinbarung zwischen den beiden weltweit führenden Volkswirtschaften, schrieben die Fachleute der LBBW. “Der dominierende Handelsstreit lässt im Investorenlager kaum strategische Zuversicht aufkommen.”

Mit Erleichterung nahmen Anleger das Ergebnis der 5G-Mobilfunkauktion auf. Die Aktien von 1&1 Drillisch schnellten um mehr als 16 Prozent nach oben, die Papiere der Muttergesellschaft United Internet gewannen gut sieben Prozent. Am Mittwoch endete die 5G-Auktion nach 52 Tagen. Letztlich gaben die vier Teilnehmer Deutsche Telekom, Vodafone, Telefonica Deutschland und Drillisch mit mehr als 6,5 Milliarden Euro deutlich mehr aus als erwartet. (Reporterin: Christina Amann, redigiert von Sabine Ehrhardt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1232 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below