August 14, 2019 / 7:18 AM / in 2 months

MÄRKTE-Dax-Anleger wegen Zollstreit vorsichtig - Nordex heben ab

Frankfurt, 14. Aug (Reuters) - Nach den Zugeständnissen der USA im Zollstreit mit China macht sich am deutschen Aktienmarkt Ernüchterung breit. Der Dax lag am Mittwoch 0,2 Prozent niedriger bei 11.734 Punkten. “Nach Trumps zeitlicher Verschiebung einiger Strafzölle kann China zumindest einmal durchatmen, zum Aufatmen ist es zu früh”, konstatierte Marktexperte Thomas Altmann vom Handelshaus QC Partners.

Eine lahmende chinesische Industrieproduktion führte den Anlegern die negativen Auswirkungen des Handelsstreits vor Augen. Die deutsche Wirtschaft schrumpfte erwartungsgemäß im zweiten Quartal.

Bei den Unternehmen stachen die Aktien von RWE heraus. Der Energiekonzern steigerte im Halbjahr seinen operativen Gewinn. Die Papiere lagen mit einem Plus von einem Prozent an der Dax-Spitze. Die sehr soliden Zahlen sollten der Aktie weiteren Rückenwind verleihen, sagte ein Händler.

Nordex-Aktien gewannen sogar mehr als dreizehn Prozent. Der Windturbinenbauer verbuchte im ersten Halbjahr zwar einen Gewinneinbruch verbucht, bestätigte aber dennoch die Jahresziele.

Auch Cancom-Titel waren gefragt und legten mehr als sechs Prozent zu. Der Münchner IT-Dienstleister ist nach kräftigen Zuwächsen im ersten Halbjahr für 2019 zuversichtlicher. (Reporter: Anika Ross, redigiert von Georg Merziger Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below