January 15, 2020 / 8:23 AM / 6 months ago

MÄRKTE-Dax-Anleger halten sich vor erstem Handelsdeal zurück

Frankfurt, 15. Jan (Reuters) - Vor der Unterzeichnung des ersten Teilabkommens im Handelsstreit zwischen den USA und China haben sich die Dax-Anleger nicht aus der Deckung gewagt. Der deutsche Leitindex fiel zur Eröffnung am Mittwoch um 0,1 Prozent auf 13.448 Punkte. Auf die Stimmung drückte die Ankündigung von US-Finanzminister Steven Mnuchin, die milliardenschweren Sonderzölle auf chinesische Importe bis zum Abschluss eines zweiten Abkommens beizubehalten. “Eine solche Rhetorik klingt vertraut und spiegelt die Taktik wider, China zu weiteren Zugeständnissen zu zwingen”, erklärten die Experten der Commerzbank. Mit Spannung warteten die Anleger darauf, mehr Einzelheiten des Abkommen zu erfahren.

Nach einem nur leichten Zuwachs im wichtigen Weihnachtsgeschäft legten die Papiere des Großhandelskonzerns Metro um 0,1 Prozent zu. Die Aktien des Flughafenbetreibers Fraport gaben nach Vorlage der Passagierzahlen zum Jahresende um 1,8 Prozent nach. (Reporter: Stefanie Geiger, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-75651236 oder 030-28885168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below