January 30, 2020 / 8:19 AM / in a month

MÄRKTE-Angst vor Coronavirus drückt Dax - Deutsche Bank im Minus

Frankfurt, 30. Jan (Reuters) - Die Anleger in Frankfurt sind am Donnerstag aus Angst vor einer Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Deckung gegangen. Der Dax ging 1,2 Prozent tiefer bei 13.194 Zählern in den Handel. Mit steigenden Infektionszahlen kämen nun die Sorgen zurück, das junge Pflänzchen Konjunkturerholung könnte durch den Ausbruch einer länger andauernden Epidemie im Keim erstickt werden, sagte Milan Cutkovic, Marktanalyst beim Brokerhaus AxiTrader. “Vor allem China als Epizentrum dürfte darunter leiden, was einen spürbaren negativen Effekt auf die Weltwirtschaft haben dürfte.”

Um 1,4 Prozent abwärts ging es für die Aktien der Deutschen Bank. Deutschlands größtes Geldhaus fuhr wegen des größten Konzernumbaus in der Firmengeschichte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Verlust von 5,7 Milliarden Euro ein. Es ist der fünfte Jahresverlust in Folge. (Reporterin: Christina Amann, redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below