May 12, 2020 / 7:18 AM / 16 days ago

MÄRKTE-Furcht vor zweiter Corona-Welle lastet auf Dax

Frankfurt, 12. Mai (Reuters) - Die Furcht vor einer zweiten Welle des Coronavirus macht den Anlegern in Frankfurt zu schaffen. Der Dax gab am Dienstag in den ersten Handelsminuten 0,3 Prozent auf 10.785 Punkte nach. Milan Cutkovic, Marktanalyst beim Brokerhaus AxiTrader, verwies auf steigende Neuinfektionen in Ländern, in denen einige Restriktionen im Kampf gegen den Erreger aufgehoben worden waren. “Ein erneuter Ausbruch des Coronavirus würde die Erholungsrally, die auf sehr wackeligen Beinen steht, in ernsthafte Schwierigkeiten bringen. Schließlich wäre dann klar, dass der sowieso schon lange Weg zurück zur Normalität noch um Einiges länger werden dürfte.”

Mit einem Abschlag von fast drei Prozent wurden die Allianz-Aktien gehandelt. Die Coronavirus-Pandemie kostet den Versicherungskonzern vorerst 700 Millionen Euro.

Die ThyssenKrupp-Aktien verloren mehr als sieben Prozent und waren damit Schlusslicht im Nebenwerteindex MDax. Der Stahlkonzern leidet unter der Pandemie und braucht dringend das Geld aus dem milliardenschweren Verkauf der Aufzugsparte. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit einem stark negativen Ergebnis. Ein Händler sagte, es sei eine sehr gefährliche Situation. (Reporterin: Christina Amann, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below