June 18, 2020 / 7:10 AM / 25 days ago

MÄRKTE-Furcht vor zweiter Viruswelle macht Dax-Anlegern zu schaffen

Frankfurt, 18. Jun (Reuters) - Die Furcht vor einer zweiten Welle in der Coronavirus-Pandemie macht den Anlegern in Frankfurt zu schaffen. Der Dax ging am Donnerstag mit einem Minus von 0,4 Prozent bei 12.339 Punkten in den Handel. “So schnell lässt sich das Coronavirus nicht besiegen”, sagte Christian Henke, Analyst beim Brokerhaus IG Markets. Marktteilnehmer fürchteten vor allem eine erneute Ausweitung des Virus in Europa. “Ein neuerlicher Lockdown hätte nicht nur für die Konjunktur, sondern auch für die Aktienmärkte verheerende Folgen. Die Mitte März gestartete Erholung würde dann in sich zusammenfallen.”

Um 3,4 Prozent abwärts ging es für die Aktien von Wirecard: Der Zahlungsabwickler soll im Tagesverlauf die mehrfach verschobene Jahresbilanz 2019 vorlegen. Anleger stellen sich vor allem die Frage, ob der Konzern von den Wirtschaftsprüfern ein Testat bekommt. (Reporterin: Christina Amann. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below