June 19, 2020 / 7:11 AM / 16 days ago

MÄRKTE-Dax-Anleger bleiben auf der Hut - Wirecard rutschen weiter ab

Frankfurt, 19. Jun (Reuters) - Die Anleger an der Frankfurter Börse bleiben am Hexensabbat auf der Hut. Die Furcht vor einer zweiten Infektionswelle in der Coronavirus-Pandemie dämpfte am Freitag die Kauflaune, zugleich hoffen Börsianer vor dem EU-Gipfel weiter auf eine rasche Konjunkturerholung. Der Dax ging 0,6 Prozent fester bei 12.351 Punkten in den Handel. “Die Börsianer sind aktuell auf der Suche nach einer Richtung”, sagte Thomas Altmann, Portfoliomanager bei der Vermögensverwaltung QC Partners. “Niemand weiß so ganz genau, wo die Reise in den kommenden Wochen hingeht.”

Für Gesprächsstoff sorgt weiter der Zahlungsabwickler Wirecard. Die Aktien brachen um fast ein Viertel ein. Das Unternehmen sieht sich als mögliches Betrugsopfer. Am Donnerstag hatte Wirecard erneut die Veröffentlichung des lange erwarteten Jahresabschlusses 2019 verschoben. Die Prüfer von EY fanden keine Hinweise auf die Existenz von Guthaben über 1,9 Milliarden Euro bei zwei asiatischen Banken. Der Betrag entspreche einem Viertel der Bilanzsumme. Der für das organisatorische Geschäft zuständige Vorstand Jan Marsalek muss gehen. Banken können nun Kredite kündigen. Zudem prüft die Fondsgesellschaft DWS als Aktionärin rechtliche Schritte. (Reporterin: Christina Amann redigiert von Georg Merziger Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below