July 1, 2020 / 8:28 AM / 6 days ago

MÄRKTE-Europas Börsen legen zu - Technikpanne blockiert Dax & Co

Frankfurt, 01. Jul (Reuters) - Die Hoffnung der Anleger auf eine zeitnahe Wirtschaftserholung hat Europas Börsen am Mittwoch gestützt. Während der Handel wegen einer Technikpanne des Xetra-Systems in Deutschland, Österreich und einigen anderen Handelsplätzen kurz nach der Eröffnung auf Eis lag, ging es an den übrigen Börsen in Europa weiter aufwärts. Der EuroStoxx50 notierte 0,3 Prozent im Plus bei 3242 Punkten.

“Investoren sind mit der aktuellen Rendite zufrieden und verspüren keine Not, Aktien zu verkaufen”, sagte Marktanalyst Jochen Stanzl vom Handelshaus CMC Markets. “Auf der anderen Seite gibt es aber auch nur sehr wenige Gründe, gerade jetzt Aktien zu kaufen.” Zuversichtlich stimmten die Anleger unter anderem positiv ausgefallene Konjunkturdaten für den verarbeitenden Sektor aus China. Der Caixin-Markit Einkaufsmanagerindex stieg auf 51,2 Zähler nach 50,7 Punkten im Mai. Analysten hatten lediglich 50,5 Punkte erwartet.

Die Stimmung könne angesichts der weiter hohen Virus-Neuinfektionen weltweit allerdings schnell wieder kippen, sagten Börsianer. “Solange niemand genau weiß, wann und wie eine erste Ausbreitungswelle des Coronavirus tatsächlich vorbei sein wird oder eine zweite oder gar dritte womöglich beginnt, ist bis zu einer Entwicklung eines Impfstoffes gegen Covid-19 mit weiteren Stimmungsschwankungen und erhöhter Volatilität an der Börse zu rechnen”, sagte Milan Cutkovic vom Handelshaus AxiTrader.

Bei der Deutschen Börse wird derweil fieberhaft nach der Ursache der Störung gesucht, die das Handelssystem Xetra lahmlegt. Der Dax liegt immer noch auf Eis und stand zuletzt rund 0,7 Prozent höher bei 12.391,72 Punkten. Auch an den Börsen in Wien, Prag, Budapest, Ljubljana, Sofia und Malta herrschte Stillstand. Erst im April hatte eine Störung den Handel an der Deutschen Börse und den anderen Handelsplätzen für mehr als vier Stunden lahmgelegt. (Reporter: Anika Ross, redigiert von Sabine Ehrhardt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below