for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

MÄRKTE-Dax kämpft um 13.000er Marke - Pandemie-Sorgen dominieren

Frankfurt, 13. Nov (Reuters) - Zum Wochenschluss haben sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt angesichts der weiter hohen Corona-Neuinfektionen zurückgezogen. Der Dax fiel in den ersten Handelsminuten um 0,4 Prozent auf 13.010 Punkte. “Auf die Impfstoff-Euphorie folgt an den Börsen der Realitätscheck”, sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. “Die entscheidende Frage auf dem Parkett lautet: Welchen wirtschaftlichen Schaden wird Covid-19 noch anrichten, bevor es von einem Impfstoff besiegt wird.” Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete am Freitag 23.542 nachgewiesene Ansteckungen binnen 24 Stunden - ein erneuter Rekordwert.

Bei den Einzelwerten stiegen die Aktien von Deutsche Wohnen um 2,2 Prozent. Der Immobilienkonzern spürt die Auswirkungen der Corona-Krise bislang kaum. Nach wie vor hätten sich mit knapp über einem Prozent nur wenige Mieter gemeldet und krisenbedingte Unterstützung angefragt.

Mehr als vier Prozent abwärts ging es hingegen für Stabilus. Der Auto- und Industriezulieferer verbuchte in dem im September abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinnrückgang um über 60 Prozent auf 30 Millionen Euro. (Reporter: Anika Ross, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030 2201 33711 (für Politik und Konjunktur) 030 2201 33702 (für Unternehmen und Märkte)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up