February 14, 2018 / 3:49 PM / 3 months ago

MÄRKTE-Dax & Dow schütteln Zinsängste ab

Frankfurt, 14. Feb (Reuters) - Nach dem ersten Schrecken über einen unerwartet starken Preisanstieg in den USA sind die Finanzmärkte dies- und jenseits des Atlantiks am Mittwochnachmittag zur Tagesordnung zurückgekehrt. Der Dax stieg um 1,3 Prozent auf 12.358 Punkte, der EuroStoxx50 legte ein Prozent auf 3377 Zähler zu. In New York kletterte der Dow Jones um 0,3 Prozent auf 24.716 Zähler. Der S&P500 gewann 0,5 Prozent auf 2676 Punkte. “Viele sind einfach erleichtert darüber, dass es nicht noch schlimmer kam”, sagte ein Händler in Frankfurt. Zudem seien die ersten Kursverluste unmittelbar nach Veröffentlichung des überraschend deutlichen Preisanstiegs in den USA übertrieben gewesen.

Der Dax war zeitweise um ein Prozent bis auf 12.075 Punkte eingebrochen. Zuvor hatte er bei 12.273 Punkten 0,6 Prozent höher gelegen. Der Dow verlor in der Spitze 0,6 Prozent auf 24.490 Zähler.

Zunächst hatten die Daten den Spekulationen auf schneller als bislang gedacht steigende US-Zinsen Auftrieb gegeben. Zwar ändere sich an der zinspolitischen Aussicht für die USA nichts, sagte ein Händler. “Aber ganz so stark werden sie vermutlich nicht an der Zinsschraube drehen.” (Reporter: Andrea Lentz; redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below