Reuters logo
MÄRKTE-Broker sehen Dax zu Handelsstart in der Defensive
December 5, 2017 / 6:38 AM / in 13 days

MÄRKTE-Broker sehen Dax zu Handelsstart in der Defensive

Frankfurt, 05. Dez (Reuters) - Nach dem Kurssprung zu Wochenbeginn treten Anleger in Deutschland am Dienstag schon wieder auf die Bremse. Schwache Vorgaben aus Asien und den USA sorgen Händlern zufolge für Zurückhaltung. Der Dax wird Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge etwas schwächer in den Handel starten. Am Montag legte er 1,5 Prozent auf 13.058,55 Punkte zu.

Auf ihrem Kapitalmarkttag gibt die Deutsche Bank Einblick in die Börsenpläne für ihre Vermögensverwaltungssparte. Im US-Senat dürfte der künftige Fed-Chef Jerome Powell die erste Hürde im Nominierungsverfahren nehmen, wenn der zuständigen Ausschuss für ihn stimmt. Wegen der republikanischen Mehrheit im Senat gilt seine Ernennung als so gut wie sicher.

An der Wall Street hatte der Dow-Jones-Index am Montag nach Handelsschluss in Europa seine Gewinne eingegrenzt. Er beendete die Sitzung 0,2 Prozent höher bei 24.290 Punkten. Der breiter gefasste S&P500 fiel um 0,1 Prozent, während die Technologiebörse Nasdaq 1,1 Prozent verlor.

Tech-Werte zogen auch die Börsen in Asien nach unten. In Tokio gab der Nikkei-Index am Dienstag um 0,4 Prozent auf 22.622 Zähler nach. Der chinesische Shanghai Composite fiel um 0,2 Prozent auf 3303 Punkte. (Reporter: Andrea Lentz und Patricia Uhlig,; redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below