December 15, 2017 / 6:28 AM / a year ago

MÄRKTE-Dax schwächer erwartet - Mehr Schwankungen wegen Hexensabbat

Frankfurt, 15. Dez (Reuters) - Die Sorge vor einem Scheitern der US-Steuerreform auf der Zielgeraden macht Anleger in Deutschland vorsichtig. Bereits in den USA und Asien waren die Kurse deswegen unter Druck gekommen. Der Dax wird nach Berechnungen von Banken und Brokern tiefer starten. Am Donnerstag hatte er knapp ein halbes Prozent auf 13.068,08 Punkte verloren.

Generell dürfte es am Freitag zu mehr Schwankungen kommen als sonst, denn es ist Hexensabbat an den Börsen. An diesem Tag, den es vier Mal im Jahr gibt, verfallen Optionen und Futures auf den Dax sowie Optionspapiere auf einzelne Aktien. “Heute dürfte einer der umsatzstärksten Tage des gesamten Börsenjahres werden. Größere Kursbewegungen sind jederzeit möglich”, sagte Portfoliomanager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners.

An der Wall Street hatten die US-Indizes nach Börsenschluss in Europa ins Minus gedreht. Der Dow Jones beendete die Sitzung 0,3 Prozent tiefer bei 24.508 Punkte. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verlor 0,3 Prozent, der S&P500 um 0,4 Prozent.

In Tokio gab der Nikkei-Index am Freitag um 0,6 Prozent auf 22.553 Zähler nach. Der chinesische Shanghai Composite fiel um 0,8 Prozent auf 3267 Punkte. (Reporterin: Patricia Uhlig, redigiert von Christian Rüttger; Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below