August 22, 2018 / 5:45 AM / 3 months ago

MÄRKTE-Dax dürfte schwächer starten

Frankfurt, 22. Aug (Reuters) - Vor Beginn der Gespräche zwischen den USA und China zur Beilegung des Handelsstreits dürfte der Dax laut Börsianern am Mittwoch schwächer starten. Am Dienstag hatte er dank Spekulationen auf eine Annährung in dem Zollkonflikt 0,4 Prozent im Plus bei 12.384,49 Punkten geschlossen, obwohl sich US-Präsident Donald Trump skeptisch über die Erfolgsaussichten der Verhandlungen geäußert hatte. Die Gespräche von Delegationen beider Seiten sind für Mittwoch und Donnerstag angesetzt.

Daneben warten Investoren gespannt auf die Veröffentlichung der Fed-Protokolle am Abend (MESZ). Von den Mitschriften der jüngsten geldpolitischen Beratungen der US-Notenbank erhoffen sie sich Hinweise auf Zeitpunkt und Tempo der erwarteten Zinserhöhungen. In den USA hatten die Konjunkturoptimisten die Wall Street angeschoben. Der S&P-500 stieg zeitweise auf ein Rekordhoch. Der Dow-Jones-Index schloss 0,3 Prozent höher auf 25.822 Punkten.

Unter den Einzelwerten dürfte Linde im Fokus stehen. Die Fusion des deutschen Industriegasekonzerns Linde mit dem US-Konkurrenten Praxair zum weltgrößten Anbieter von Sauerstoff und Helium muss eine weitere Hürde nehmen. (Reporter: Hakan Ersen und Daniela Pegna, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below