August 31, 2018 / 5:37 AM / in 3 months

MÄRKTE-Dax dürfte im Minus starten

Frankfurt, 31. Aug (Reuters) - Zum Abschluss der Börsenwoche wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge schwächer starten. Im Handelsstreit mit China zeigt sich US-Präsident Donald Trump einem Medienbericht zufolge entschlossen zur Umsetzung seiner Zollpläne. Trump habe Beratern gesagt, er werde die bereits vorgesehenen Abgaben auf weitere chinesische Importe im Volumen von 200 Milliarden Dollar nächste Woche in Kraft setzen lassen, meldete die Agentur Bloomberg. Am Donnerstag hatte der Dax wegen des seit Monaten schwelenden Zollstreits bereits 0,5 Prozent im Minus bei 12.494,24 Punkten geschlossen.

Der Handelskonflikt bremste auch die US-Börsen aus. Der Dow-Jones-Index gab am Donnerstag 0,5 Prozent nach, der S&P 500 fiel um 0,4 Prozent. Mit Kanada wollen die USA ihre Meinungsverschiedenheiten in Handelsfragen im Tagesverlauf lösen und sich auf einen Ersatz für das Nordamerikanische Freihandelsabkommen Nafta einigen. Am Montag hatten sich die USA mit dem dritten Nafta-Partner Mexiko vorläufig verständigt.

Daneben blickten Börsianer weiter sorgenvoll auf die Währungskrise in Argentinien. Dort konnte selbst eine Not-Zinserhöhung der Zentralbank die Talfahrt der Währung nicht stoppen. Unabhängig davon stehen Zahlen zu den deutschen Einzelhandelsumsätzen sowie die europäischen Inflationsdaten zur Veröffentlichung an. (Reporter: Hakan Ersen, Daniela Pegna Redigiert von Scot W. Stevenson Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below