September 4, 2018 / 5:34 AM / 2 months ago

MÄRKTE-Zurückhaltung bei Börsianern - Dax schwächer erwartet

Frankfurt, 04. Sep (Reuters) - Bei Anlegern bleibt die Stimmung gedämpft. Der Dax wird am Dienstag nach Berechnungen von Banken und Brokerhäusern tiefer in den Handel starten. Bereits am Montag hatte er 0,1 Prozent auf 12.346 Punkte verloren.

Im Fokus stehen die Sorgen vor den Auswirkungen eines ausgewachsenen Handelsstreit zwischen den USA und China. Aber auch vor einer neuen Eskalation im Streit um höhere Zölle zwischen der EU und den USA fürchteten sich Börsianer, sagte Analyst Christian Henke vom Broker IG.

Anleger schauen auch nach Großbritannien, dort spricht im Tagesverlauf Notenbankchef Mark Carney. Laut Medienberichten könnte er wegen des Brexits über seine bis Ende Juni 2019 laufende Amtszeit hinaus im Amt bleiben. Im Finanzministerium in London fürchtet man, mitten in den Brexit-Verhandlungen nur schwerlich einen Nachfolger finden zu können.

Unter den Konjunkturdaten könnte der ISM-Einkaufsmanagerindex über die US-Konjunktur im August Aufschluss geben. Bei den Unternehmen hat Henkel zum Analysten- und Investorentreffen geladen.

Die Wall Street blieb wegen eines Feiertages am Montag geschlossen. In Tokio notierte der Nikkei-Index am Dienstag fast unverändert bei 22.696 Punkten. Der chinesische Shanghai Composite stieg um 0,2 Prozent auf 2727 Punkte. (Reporter: Andrea Lentz und Patricia Uhlig; redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below