October 5, 2018 / 5:45 AM / 2 months ago

MÄRKTE-Dax dürfte vor US-Jobdaten kaum verändert starten

Frankfurt, 05. Okt (Reuters) - Vor den neuen US-Arbeitsmarktdaten dürften sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Freitag zurückhalten. Banken und Broker sagten für den Dax einen kaum veränderten Start voraus. Am Donnerstag hatte er 0,4 Prozent niedriger bei 12.244 Punkten geschlossen.

Von Reuters befragte Analysten rechneten für den September im Schnitt mit einem Stellenplus außerhalb der Landwirtschaft von 185.000 nach 201.000 im August. Allerdings signalisierten verschiedene Datenreihen in dieser Woche einen noch stärkeren Job-Aufbau in den USA. So hatten dem Dienstleister ADP zufolge die US-Firmen insgesamt 230.000 mehr Menschen beschäftigt.

Sollten die Arbeitsmarktdaten deutlich besser als gedacht ausfallen, könnte dies die Zinsspekulationen in den USA weiter antreiben. Anleger setzten zuletzt darauf, dass die Zinsen schneller steigen könnten als bisher von der US-Notenbank Fed angekündigt. Am Donnerstag hatte die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihe mit 3,23 Prozent ein Sieben-Jahres-Hoch markiert. Die steigende Attraktivität von Staatsanleihen machte der Wall Street zu schaffen. Der Dow-Jones-Index verlor am Donnerstag 0,7 Prozent, der S&P-500.SPX 0,8 Prozent und der Nasdaq-Composite fiel um 1,8 Prozent. (Reporter: Andrea Lentz, Daniela Pegna; redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below