December 21, 2018 / 6:43 AM / a month ago

MÄRKTE-Dax dürfte schwächer starten

Frankfurt, 21. Dez (Reuters) - Am letzten Handelstag vor der Weihnachtspause wird der Dax laut Banken und Brokern schwächer starten. Am Donnerstag hatte er sich mit 10.611 Punkten und einem Abschlag von 1,4 Prozent in den Feierabend verabschiedet. Die US-Notenbank Fed hatte die Anleger mit ihrem Zinsausblick enttäuscht und damit weltweit für Kursverluste an den Aktienmärkten gesorgt.. Der Dow-Jones-Index verlor rund zwei Prozent, der S&P-500 und der Nasdaq gaben jeweils 1,6 Prozent nach.

Ein Highlight des Tages sind die Zahlen zu den US-Konsumausgaben und Löhnen. Die USA stellen außerdem endgültige Zahlen zum Wirtschaftswachstum im dritten Quartal vor. Wie es um die Kauflaune der deutschen Verbraucher bestellt ist, zeigt der GfK-Konsumklimaindex am Morgen.

Für Kursbewegungen könnte der sogenannte Hexensabbat sorgen. Im Tagesverlauf verfallen Optionen und Futures auf Aktienindizes sowie Optionen auf einzelne Aktien. Investoren versuchen an solchen Tagen, die Preise derjenigen Wertpapiere, auf die sie Derivate halten, in eine für sie günstige Richtung zu bewegen.

Unter den Einzelwerten könnte Delivery Hero in den Fokus rücken. Der weltgrößte Essen-Lieferdienst verkauft sein Deutschland-Geschäft für knapp eine Milliarde Euro an den niederländischen Rivalen Takeaway.com. (Reporterin: Patricia Uhlig und Daniela Pegna, redigiert von Christina Amann. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below