January 11, 2019 / 6:40 AM / 8 days ago

MÄRKTE-Dax dürfte zum Wochenschluss kaum vom Fleck kommen

Frankfurt, 11. Jan (Reuters) - Der Dax dürfte sich nach Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zum Wochenschluss kaum bewegen. Börsianer sind verunsichert, weil sie noch immer auf konkrete Ergebnisse aus der jüngsten Gesprächsrunde zur Beilegung des Handelsstreits zwischen den USA und China warten. Am Donnerstag war der Dax mit 10.921 Punkten 0,3 Prozent fester aus dem Handel gegangen.

Die US-Börsen hatten nach einer Berg- und Talfahrt ebenfalls mit moderaten Kursgewinnen geschlossen. Für Unterstützung an den Börsen sorgte im späten Handel eine Rede von US-Notenbankchef Jerome Powell. Trotz des Booms am US-Jobmarkt sieht der Fed-Chef keinen Grund zur Eile auf dem Weg zu höheren Zinsen.

Bei den Unternehmen lässt sich am Freitag Hella in die Bücher gucken. In den Fokus dürfte auch der Roboterhersteller Kuka rücken. Das vergangene Jahr ist noch schlechter gelaufen als gedacht. Der Umsatz ist laut Unternehmensangaben um knapp zehn Prozent auf etwa 3,2 (2017: 3,5) Milliarden Euro geschrumpft. Der operative Gewinn ist sogar noch stärker eingebrochen. In den USA werden unter anderem die Verbraucherpreise veröffentlicht. (Reporter: Anika Ross, Daniela Pegna redigiert von Sabine Ehrhardt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below