January 21, 2019 / 6:36 AM / 6 months ago

MÄRKTE-Brexit und China bremsen Börsen aus - Dax unverändert erwartet

Frankfurt, 21. Jan (Reuters) - Nach der Kursrally in den vergangenen Tagen dürften Börsianer am Montag erst einmal die Füße still halten. Der Dax wird nach Berechnungen von Banken und Brokerhäusern kaum verändert in den Handel starten. In der vergangenen Woche hatte der deutsche Leitindex vor allem wegen Spekulationen auf ein baldiges Ende im Handelsstreit zwischen China und den USA um knapp drei Prozent auf 11.205 Punkte zugelegt.

Auf die Stimmung drückt zu Wochenbeginn unter anderem, dass die Konjunktur in China 2018 so langsam wuchs, wie seit 28 Jahren nicht mehr. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft sank auf 6,6 Prozent von 6,8 Prozent im Jahr 2017.

Daneben drehen sich die Diskussionen auf dem Börsenparkett erneut um den Brexit. Nachdem das Unterhaus den von Theresa May mit der EU ausgehandelten Austrittsvertrag abgeschmettert hatte, will die Premierministerin im Tagesverlauf ihren “Plan B” präsentieren. Aus den USA sind dagegen kaum Impulse zu erwarten, da die Wall Street wegen eines Feiertags geschlossen bleibt.

An der Wall Street baute der Dow Jones am Freitag nach Börsenschluss in Europa seine Gewinne aus, er schloss 1,4 Prozent höher. Der Nasdaq rückte um ein Prozent vor und der S&P 500 gewann 1,3 Prozent. (Reporter: Hakan Ersen und Patricia Uhlig Redigiert von Sabine Ehrhardt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below