August 12, 2019 / 5:40 AM / 3 months ago

MÄRKTE-Dax höher erwartet - Zollstreit und Italien im Blick

    Frankfurt, 12. Aug (Reuters) - Zum Auftakt der neuen
Börsenwoche wird der Dax Berechnungen von Banken und
Brokerhäusern zufolge am Montag höher starten. Am Freitag hatte
er vor allem wegen des schwelenden Zollstreits zwischen den USA
und China und der Regierungskrise in Italien 1,3 Prozent im
Minus bei 11.693,80 Punkten geschlossen.  
    Diese beiden Themen beschäftigen Investoren auch in der
neuen Woche. Im Tagesverlauf wollen die Fraktionen im
italienischen Senat einen Termin für die Abstimmung über einen
Misstrauensantrag der rechtspopulistischen Lega von
Vize-Regierungschef Matteo Salvini festlegen.
Außerdem werden sie beobachten, ob dem italienischen
Staatspräsidenten Sergio Mattarella bei einer Abwahl der
aktuellen Regierung eine Kabinettsumbildung gelingt oder ob
Neuwahlen ausgerufen werden. 
    Auf Nachrichten rund um den Handelskonflikt dürften 
Börsianer ebenfalls wieder sensibel reagieren wie auf die
Kursbewegungen der chinesischen Währung. Deren Abwertung hatte
in den vergangenen Tagen für Unruhe an den Finanzmärkten
gesorgt. Daneben stehen die Geschäftszahlen einiger Firmen auf
dem Terminplan. Unter anderem öffnen der Stahlkonzern
Salzgitter und der Versicherer Talanx ihre
Bücher. 
    
 Schlusskurse europäischer Indizes      Stand
 am vorangegangenen Handelstag       
 Dax                                  11.693,80 
 Dax-Future                           11.734,50 
 EuroStoxx50                           3.333,74 
 EuroStoxx50-Future                    3.344,00 
    
 Schlusskurse der US-Indizes am     Stand      Veränderung
 vorangegangenen Handelstag                   
 Dow Jones                        26.287,44    -0,3 Prozent 
 Nasdaq                            7.959,14    -1,0 Prozent 
 S&P 500                           2.918,65    -0,7 Prozent 
    
 Asiatische Indizes am Montag       Stand      Veränderung
                                              
 Nikkei                          Kein Handel                
 Shanghai                          2.790,87    +0,6 Prozent 
 Hang Seng                        25.918,35    -0,1 Prozent 
 
 (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Christian Götz. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below