January 15, 2020 / 6:33 AM / 12 days ago

MÄRKTE-Dax zur Eröffnung niedriger erwartet

    Frankfurt, 15. Jan (Reuters) - Der Dax wird
Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge am Mittwoch
niedriger starten. Am Dienstag hatte der deutsche Leitindex bei
13.456,49 Punkten stagniert.
    Hauptthema am Markt dürfte die Unterzeichnung des ersten
Teilabkommens im Handelsstreit zwischen den USA und China sein.
Die Anleger dürften zum einen auf die Details der Vereinbarung
achten, die bislang noch nicht bekannt sind. Zudem dürften die
nun folgenden Verhandlungen über die nächsten Schritte in den
Blick rücken. "Der Löwenanteil der strittigen und deshalb noch
immer nicht gelösten Punkte dürfte noch vor den
Verhandlungspartnern liegen", sagte Jochen Stanzl,
Chef-Marktanalyst beim Brokerhaus CMC Markets. Die Investoren
"wollen die echten Fortschritte endlich sehen, und keine
Theateraufführung". 
    Daneben dürften die nächsten Geschäftszahlen für
Gesprächsstoff sorgen. In den USA legen die Großbanken Goldman
Sachs und Bank of America ihre Zahlen vor. Bereits
am Dienstag hatten JPMorgan, Citigroup und Wells
Fargo Einblick in ihre Bücher gewährt. 
    
 Schlusskurse europäischer Indizes      Stand
 am vorangegangenen Handelstag       
 Dax                                  13.456,49 
 Dax-Future                           13.418,00 
 EuroStoxx50                           3.774,88 
 EuroStoxx50-Future                    3.758,00 
    
 Schlusskurse der US-Indizes am     Stand      Veränderung
 vorangegangenen Handelstag                   
 Dow Jones                        28.939,67    +0,1 Prozent 
 Nasdaq                            9.251,33    -0,2 Prozent 
 S&P 500                           3.283,15    -0,2 Prozent 
    
 Asiatische Indizes am Mittwoch     Stand      Veränderung
                                              
 Nikkei                           23.916,58    -0,5 Prozent 
 Shanghai                          3.091,37    -0,5 Prozent 
 Hang Seng                        28.703,72    -0,6 Prozent 
 
 (Reporterin: Christina Amann, redigiert von Christian Götz. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below