March 11, 2020 / 6:17 AM / a month ago

MÄRKTE-Dax niedriger erwartet - Brexit-Budget im Blick

    Frankfurt, 10. Mrz (Reuters) - Einen Tag vor dem mit
Spannung erwarteten Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank
(EZB) wird der Dax Berechnungen von Banken und
Brokerhäusern zufolge am Mittwoch niedriger starten. Am Dienstag
hatte er wegen der anhaltenden Furcht vor den wirtschaftlichen
Folgen der Coronavirus-Epidemie 1,4 Prozent tiefer bei 10.475,49
Punkten geschlossen. 
    Der neuartige Virus und die Möglichkeiten, eine drohende
weltweite Rezession abzuwenden, bestimmen weiterhin das
Geschehen auf dem Börsenparkett. Experten rechnen daher für
Donnerstag mit einer Senkung des EZB-Einlagensatzes sowie mit
der Ausweitung der Wertpapierkäufe. Eine erneut Lockerung der
Geldpolitik durch die US-Notenbank Fed kommende Woche gilt
ebenfalls als ausgemacht. 
    Mit einem Auge schielen Börsianer außerdem nach London, wo
der neue Finanzminister Rishi Sunak den Haushalt vorlegen will.
Allgemein werde mit deutlich höheren Ausgaben gerechnet, sagte
Finanzmarkt-Experte Joshua Roberts vom Anlageberater Chatham.
Schließlich habe die Regierung nach der Wahl im Dezember
versprochen, die Konjunktur anzukurbeln und mögliche Belastungen
durch den Brexit zu minimieren. Angesichts der Coronavirus-Krise
steige der Druck, zu liefern. 
    
 Schlusskurse europäischer Indizes      Stand
 am vorangegangenen Handelstag       
 Dax                                  10.475,49 
 Dax-Future                           10.502,00 
 EuroStoxx50                           2.910,02 
 EuroStoxx50-Future                    2.924,00 
    
 Schlusskurse der US-Indizes am     Stand      Veränderung
 vorangegangenen Handelstag                   
 Dow Jones                        25.018,16    +4,9 Prozent 
 Nasdaq                            8.344,25    +5,0 Prozent 
 S&P 500                           2.882,23    +4,9 Prozent 
    
 Asiatische Indizes am Mittwoch     Stand      Veränderung
                                              
 Nikkei                           19.428,48    -2,2 Prozent 
 Shanghai                          2.981,71    -0,5 Prozent 
 Hang Seng                        25.179,41    -0,8 Prozent 
 
 (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Stefanie Geiger. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below