March 24, 2020 / 6:24 AM / 13 days ago

MÄRKTE-Dax höher erwartet - Corona-Hilfspaket im Bundestag

    Frankfurt, 24. Mrz (Reuters) - Im Windschatten der
Kursgewinne an den asiatischen Börsen wird der
Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge am
Dienstag ebenfalls höher starten. Am Montag war er trotz neuer
Geldspritzen der US-Notenbank Fed 2,1 Prozent
schwächer bei 8738,59 Punkten aus dem Handel
gegangen.
    In der Coronakrise werden im Bundestag über die
Gesetzesvorlagen der Regierung beraten, mit denen die
schlimmsten wirtschaftlichen Folgen der Krise abgefedert werden
sollen. Eine Verabschiedung ist für Mittwoch geplant. Anzeichen
darauf, wie stark der Konjunktureinbruch ausfallen könnte,
erhoffen sich Börsianer aus den Einkaufsmanagerindizes für
Deutschland und die Euro-Zone. Entscheidend sei aber, wie lange
der Stillstand in der Bundesrepublik andauere, sagte Jochen
Stanzl, Chef-Marktanalyst vom Brokerhaus CMC Markets: Es müsse
sichergestellt werden, dass durch die Quarantäne die
Produktionskapazitäten nicht verloren gingen. "Sonst stünde das
Land möglicherweise am Ende an einem Punkt, wo das Virus zwar
besiegt ist, die Kapazitäten aber so deutlich heruntergefahren
wurden, dass es lange dauern wird, diese wiederherzustellen."   
    
 Schlusskurse europäischer Indizes      Stand
 am vorangegangenen Handelstag       
 Dax                                   8.741,15 
 Dax-Future                            9.133,00 
 EuroStoxx50                           2.485,54 
 EuroStoxx50-Future                    2.527,00 
    
 Schlusskurse der US-Indizes am     Stand      Veränderung
 vorangegangenen Handelstag                   
 Dow Jones                        18.591,93    -3,0 Prozent 
 Nasdaq                            6.860,67    -0,3 Prozent 
 S&P 500                           2.237,40    -2,9 Prozent 
    
 Asiatische Indizes am Dienstag     Stand      Veränderung
                                              
 Nikkei                           18.075,41    +7,0 Prozent 
 Shanghai                          2.688,56    +1,1 Prozent 
 Hang Seng                        22.529,38    +3,8 Prozent 
 
 (Reporterin: Hakan Ersen und Christina Amann, redigiert von
Christian Rüttger. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die
Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder
+49 30 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below