for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

MÄRKTE-Dax höher erwartet - US-Daten im Blick

    Frankfurt, 03. Sep (Reuters) - Vor Veröffentlichung weiterer
wichtiger Konjunkturdaten wird der Dax Berechnungen von
Banken und Brokerhäusern zufolge am Donnerstag höher starten. Am
Mittwoch hatte er im Windschatten der Rekordjagd an der Wall
Street gut zwei Prozent auf 13.243,43 Punkte
zugelegt. Das war der höchste Schlusskurs seit mehr
als sechs Monaten. 
    Ihr Hauptaugenmerk richten Investoren auf das
Stimmungsbarometer der Einkaufsmanager aus dem
US-Dienstleistungssektor am Nachmittag (MESZ). Sie hoffen auf
eine positive Überraschung wie beim Index für die
Industrie. Nach den enttäuschenden
Beschäftigtenzahlen der privaten Arbeitsagentur ADP
vom Mittwoch rücken die wöchentlichen Erstanträge auf
US-Arbeitslosenhilfe wieder in den Vordergrund. Experten
erwarten hier mit 950.000 nur einen leichten Rückgang im
Vergleich zu Vorwoche. 
    Diesseits des Atlantik werden die Einzelhandelsumsätze für
die Euro-Zone veröffentlicht. Analysten prognostizieren für Juli
eine Verlangsamung des Wachstums auf 1,5 von 5,7 Prozent. 
    
 Schlusskurse europäischer Indizes      Stand
 am vorangegangenen Handelstag       
 Dax                                  13.243,43 
 Dax-Future                           13.322,00 
 EuroStoxx50                           3.337,77 
 EuroStoxx50-Future                    3.356,00 
    
 Schlusskurse der US-Indizes am     Stand      Veränderung
 vorangegangenen Handelstag                   
 Dow Jones                        29.100,50    +1,6 Prozent 
 Nasdaq                           12.056,44    +1,0 Prozent 
 S&P 500                           3.580,84    +1,5 Prozent 
    
 Asiatische Indizes am              Stand      Veränderung
 Donnerstag                                   
 Nikkei                           23.521,48    +1,2 Prozent 
 Shanghai                          3.402,69    -0,1 Prozent 
 Hang Seng                        25.042,65    -0,3 Prozent 
 
 (Reporter: Hakan Ersen
redigiert von Georg Merziger
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung
unter den Telefonnummern 030 2201 33711 (für Politik und
Konjunktur) oder 030 2201 33702 (für Unternehmen und Märkte).)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up