for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

MÄRKTE-Dax zur Eröffnung niedriger erwartet - Trump Corona-positiv

    Frankfurt, 02. Okt (Reuters) - Nach dem positiven
Corona-Testergebnis von US-Präsident Donald Trump wird der
Dax am Freitag Berechnungen von Banken und Brokerhäusern
zufolge niedriger starten.
    Belastet von einem Kurseinbruch bei Bayer hatte
der Index am Donnerstag 0,2 Prozent auf 12.730 Punkte
verloren. 
    In einer ersten Reaktion hätten die Börsen geschockt auf das
Testergebnis Trumps reagiert, sagte Thomas Altmann,
Portfoliomanager bei der Vermögensverwaltung QC Partners. "Von
Trumps Krankheitsverlauf wird jetzt abhängen, inwieweit er die
Amtsgeschäfte in den kommenden Wochen wahrnehmen kann. Die
Auswirkungen sowohl auf die US-Politik, insbesondere bei der
Verhandlung des nächsten Hilfspaketes, als auch auf den
US-Wahlkampf können immens sein."
    Im Fokus der Anleger steht zum Wochenschluss zudem der
US-Arbeitsmarktbericht. Experten rechnen im Schnitt für
September mit 850.000 neuen Jobs nach 1,371 Millionen im
Vormonat. Bei den Unternehmen will Grenke
Neun-Monats-Zahlen für das Leasing-Neugeschäft vorlegen.
     
    
 Schlusskurse europäischer Indizes      Stand
 am vorangegangenen Handelstag       
 Dax                                  12.730,77 
 Dax-Future                           12.652,00 
 EuroStoxx50                           3.194,09 
 EuroStoxx50-Future                    3.167,00 
    
 Schlusskurse der US-Indizes am     Stand      Veränderung
 vorangegangenen Handelstag                   
 Dow Jones                        27.816,90    +0,1 Prozent 
 Nasdaq                           11.326,51    +1,4 Prozent 
 S&P 500                           3.380,80    +0,5 Prozent 
    
 Asiatische Indizes am Freitag      Stand      Veränderung
                                              
 Nikkei                           23.235,43    +0,2 Prozent 
 Shanghai                        Kein Handel                
 Hang Seng                       Kein Handel                
 
 (Reporter: Anika Ross, redigiert von XY. Bei Rückfragen wenden
Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern
030 2201 33711 (für Politik und Konjunktur) 030 2201 33702 (für
Unternehmen und Märkte)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up