for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

MÄRKTE-Dax höher erwartet - US-Konjunkturpaket im Blick

    Frankfurt, 12. Okt (Reuters) - Zum Auftakt der Börsenwoche
wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern
zufolge am Montag höher starten. Am Freitag war er etwas fester
bei 13.051,23 Zählern aus dem Handel gegangen.
    Für Gesprächsstoff sorgen dürften die Diskussionen über ein
Hilfspaket für die unter der Corona-Pandemie leidende
US-Wirtschaft. Das zeige, dass es wichtigere Themen
geben könnte als die Präsidentenwahl, sagte Jochen Stanzl,
Chef-Marktanalyst beim Brokerhaus CMC Markets. Zugleich
freundeten sich die Investoren langsam, aber sicher mit einem
Machtwechsel im Weißen Haus an. "Im Falle eines Wahlsieges
könnte der Demokrat Joe Biden die Strafzölle gegen China und
Europa fallenlassen und wieder mehr auf eine internationale
Zusammenarbeit setzen, was Europas Wirtschaftswachstum helfen
würde. Das könnte dann auch dem Deutschen Aktienindex
ermöglichen, an die Stärke der Wall Street anzuknüpfen."
    Daneben wirft die Berichtssaison ihre Schatten voraus. Im
Laufe der Woche legen die großen US-Banken ihre Zahlen vor.
Analysten erwarten Gewinneinbrüche von bis zu 60 Prozent.       
    
 Schlusskurse europäischer Indizes      Stand
 am vorangegangenen Handelstag       
 Dax                                  13.051,23 
 Dax-Future                           13.114,00 
 EuroStoxx50                           3.273,12 
 EuroStoxx50-Future                    3.284,00 
    
 Schlusskurse der US-Indizes am     Stand      Veränderung
 vorangegangenen Handelstag                   
 Dow Jones                        28.586,90    +0,6 Prozent 
 Nasdaq                           11.579,94    +1,4 Prozent 
 S&P 500                           3.477,13    +0,9 Prozent 
    
 Asiatische Indizes am Montag       Stand      Veränderung
                                              
 Nikkei                           23.550,24    -0,3 Prozent 
 Shanghai                          3.348,40    +2,3 Prozent 
 Hang Seng                        24.608,71    +2,0 Prozent 
 
 (Reporterin: Christina Amann und Hakan Ersen
redigiert von Georg Merziger
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung
unter der Telefonnummer +49 30 2201 33702)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up