for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

MÄRKTE-Dax vor EU-Gipfel zur Eröffnung niedriger erwartet

    Frankfurt, 15. Okt (Reuters) - Angesichts steigender
Corona-Neuinfektionen wird am Donnerstag der Dax
Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge niedriger
starten. Am Mittwoch war er 0,1 Prozent fester bei 13.028,06
Punkten aus dem Handel gegangen. 
    Die Börsen seien lange Zeit beinahe immun gegen das
Coronavirus gewesen, sagte Thomas Altmann, Portfoliomanager bei
der Vermögensverwaltung QC Partners. Doch nun hinterließen die
immer schnellere Ausbreitung des Erregers und erste lokale
Lockdowns Spuren an den Börsen. Das Thema dürfte auch eine Rolle
beim EU-Gipfel spielen. In Deutschland und vielen anderen
EU-Ländern werden derzeit so viele neue Positiv-Tests gemeldet
wie nie zuvor. 
    Darüber hinaus sprechen die Staats- und Regierungschefs der
EU unter anderem über den Brexit: Die Übergangsfrist für
Großbritannien läuft Ende des Jahres ab. Sollte bis dahin kein
Freihandelsabkommen vereinbart werden, droht ein harter Brexit.
In diesem Fall befürchtet die Wirtschaft große Schäden. Doch in
drei Schlüsselfragen haken die Gespräche, sagte ein EU-Diplomat
am Mittwoch. 
    Daneben dürften weitere Geschäftszahlen für Aufmerksamkeit
sorgen. In den USA legt mit Morgan Stanley die letzte
Großbank ihre Zahlen vor. Bislang waren die Ergebnisse gemischt
ausgefallen: Während einige Institute wie Goldman Sachs
vom Kapitalmarktgeschäft profitiert hatten, litten etwa die Bank
of America oder Wells Fargo besonders stark unter
den niedrigen Zinsen.
    
    
 Schlusskurse europäischer Indizes      Stand
 am vorangegangenen Handelstag       
 Dax                                  13.028,06 
 Dax-Future                           12.932,50 
 EuroStoxx50                           3.273,28 
 EuroStoxx50-Future                    3.242,00 
    
 Schlusskurse der US-Indizes am     Stand      Veränderung
 vorangegangenen Handelstag                   
 Dow Jones                        28.514,00    -0,6 Prozent 
 Nasdaq                           11.768,73    -0,8 Prozent 
 S&P 500                           3.488,67    -0,7 Prozent 
    
 Asiatische Indizes am              Stand      Veränderung
 Donnerstag                                   
 Nikkei                           23.498,91    -0,5 Prozent 
 Shanghai                          3.344,25    +0,1 Prozent 
 Hang Seng                        24.350,44    -1,3 Prozent 
 
 (Reporterin: Christina Amann
redigiert von Georg Merziger
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung
unter der Telefonnummer +49 30 2201 33702)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up