for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

MÄRKTE-Dax höher erwartet - Corona-Sorgen bleiben

    Frankfurt, 16. Okt (Reuters) - Zum Abschluss der Börsenwoche
wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern
zufolge am Freitag höher starten. An Donnerstag hatten ihn
Spekulationen auf einen erneuten Einbruch der Weltwirtschaft
wegen steigender Corona-Infektionen 2,5 Prozent ins Minus auf
12.703,75 Punkte gedrückt. 
    Die Entwicklung der Pandemie und möglicher neuer
Restriktionen verfolgen Börsianer weiterhin
aufmerksam. Gleiches gilt für die festgefahrenen
Brexit-Gespräche. Die Staats- und Regierungschefs der EU hatten
sich am Donnerstag darauf geeinigt, die Verhandlungen über die
künftigen Beziehungen zu Großbritannien weiterzuführen, nachdem
Premierminister Boris Johnson ein von ihm gesetztes Ultimatum
für einen Deal verstreichen ließ. "Es war von Anfang
an zu leicht als Bluff zu erkennen", sagte Commerzbank-Analyst
Ulrich Leuchtmann, "weil Großbritannien so wenig auf einen
harten Brexit vorbereitet ist, wie es das vor Jahresfrist war."
Johnson will an diesem Freitag entscheiden, ob sein Land
weiterverhandelt. 
    Daneben stehen die US-Einzelhandelsumsätze auf dem
Terminplan. Der private Konsum gilt als Hauptstütze der
weltgrößten Volkswirtschaft. Experten rechnen für September mit
einem Anstieg um 0,7 Prozent, nach einem Plus von 0,6 Prozent im
Vormonat. 
    Unabhängig davon verfallen im Tagesverlauf Optionen auf
Indizes und einzelne Aktien. Zu diesem Termin schwanken die
Aktienkurse üblicherweise stark, weil Investoren die Preise
derjenigen Wertpapiere, auf die sie Derivate halten, in eine für
sie günstige Richtung bewegen wollen. 
    
 Schlusskurse europäischer Indizes      Stand
 am vorangegangenen Handelstag       
 Dax                                  12.703,75 
 Dax-Future                           12.738,00 
 EuroStoxx50                           3.192,69 
 EuroStoxx50-Future                    3.199,00 
    
 Schlusskurse der US-Indizes am     Stand      Veränderung
 vorangegangenen Handelstag                   
 Dow Jones                        28.494,20    -0,1 Prozent 
 Nasdaq                           11.713,87    -0,5 Prozent 
 S&P 500                           3.483,34    -0,2 Prozent 
    
 Asiatische Indizes am Freitag      Stand      Veränderung
                                              
 Nikkei                           23.413,97    -0,4 Prozent 
 Shanghai                          3.322,85    -0,3 Prozent 
 Hang Seng                        24.347,65    +0,8 Prozent 
 
 (Reporter: Hakan Ersen
redigiert von Georg Merziger
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung
unter den Telefonnummern 030 2201 33711 (für Politik und
Konjunktur) oder 030 2201 33702 (für Unternehmen und Märkte).)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up