for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

MÄRKTE-Dax nach US-Wahl niedriger erwartet

    Frankfurt, 04. Nov (Reuters) - Wenige Stunden nach
Schließung der US-Wahllokale wird der Dax Berechnungen
von Banken und Brokerhäusern zufolge am Mittwoch niedriger
starten. Am Dienstag hatte er in der Hoffnung auf einen Sieg von
Joe Biden beim Rennen um das Weiße Haus 2,6 Prozent auf
12.088,98 Punkte zugelegt. 
    Die Wahl wird zur Zitterpartie. Amtsinhaber Donald Trump und
sein Herausforderer Joe Biden lieferten sich auch Stunden nach
Schließung vieler Wahllokale in der Nacht zum Mittwoch ein
Kopf-an-Kopf-Rennen. Allerdings sind viele Stimmen noch nicht
ausgezählt. Einige Experten befürchten, dass es Tage
dauern wird, bis der Sieger der US-Präsidentschaftswahl
feststeht. "Jetzt ist genau das passiert, was im Vorfeld der
Wahl so ganz und gar nicht das Wunsch-Szenario der Börsen war",
sagte Jochen Stanzl, Chef-Marktanalyst beim Brokerhaus CMC
Markets.  
    Die US-Wahl drängt alle anderen Themen in den Hintergrund.
So stehen unter anderem die Beschäftigtendaten der privaten
US-Arbeitsagentur ADP auf dem Terminplan. Sie geben einen
Vorgeschmack auf die offiziellen Daten am Freitag. Analysten
sagen eine Verlangsamung des Stellenaufbaus voraus. Außerdem
werden die Barometer für die Stimmung der Einkaufsmanager in den
USA und Deutschland veröffentlicht. Parallel dazu öffnen erneut
zahlreiche Firmen wie der Autobauer BMW und der
Netzwerk-Ausrüster Oracle ihre Bücher. 
    
 Schlusskurse europäischer Indizes      Stand
 am vorangegangenen Handelstag       
 Dax                                  12.088,98 
 Dax-Future                           12.082,50 
 EuroStoxx50                           3.098,72 
 EuroStoxx50-Future                    3.091,00 
    
 Schlusskurse der US-Indizes am     Stand      Veränderung
 vorangegangenen Handelstag                   
 Dow Jones                        27.480,03    +2,1 Prozent 
 Nasdaq                           11.160,57    +1,9 Prozent 
 S&P 500                           3.369,16    +1,8 Prozent 
    
 Asiatische Indizes am Mittwoch     Stand      Veränderung
                                              
 Nikkei                           23.750,93    +2,0 Prozent 
 Shanghai                          3.275,43    +0,1 Prozent 
 Hang Seng                        24.941,10    +0,0 Prozent 
 
 (Reporter: Hakan Ersen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030 2201 33711
(für Politik und Konjunktur) oder 030 2201 33702 (für
Unternehmen und Märkte).)
  
 
 
for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up