July 1, 2019 / 9:44 AM / 4 months ago

KORRIGIERT-MÄRKTE-Pläne für großangelegten Jobabbau treiben Deutsche Bank

(Stellt klar, dass das Rekordtief bei 5,801 und nicht 5,975 Euro lag)

Frankfurt, 01. Jul (Reuters) - Die Pläne für einen massiven Stellenabbau hieven die Aktie der Deutschen Bank erstmals seit Anfang Mai wieder über die Marke von sieben Euro. Sie gewannen bis zu 3,5 Prozent auf 7,02 Euro, nachdem sie vor gut vier Wochen auf ein Rekordtief von 5,801 Euro gefallen waren.

Insidern zufolge sollen bei dem Geldhaus weltweit bis zu 20.000 Jobs wegfallen. Der Aufsichtsrat solle am Sonntag darüber entscheiden. Die Fixkosten seien stets die Achilles-Ferse der Bank gewesen, sagte Anlagestratege Michael Hewson vom Brokerhaus CMC Markets. Die große Frage sei aber, ob dieser Einschnitt nicht zu spät komme. Konkurrenten wie Royal Bank of Scotland (RBS), UBS und Credit Suisse seien zudem mit ihrer Restrukturierung viel weiter. (Reporter: Hakan Ersen redigiert von Sabine Wollrab. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below