August 15, 2019 / 10:15 AM / in 10 days

MÄRKTE-Deutsche Bank wieder unter sechs Euro - Nähert sich Rekordtief

Frankfurt, 15. Aug (Reuters) - Die Deutsche Bank kommt an der Börse nicht auf die Beine. Die seit Tagen unter Druck stehenden Aktien des Instituts sackten am Donnerstag zeitweise um weitere drei Prozent auf 5,86 Euro ab und näherten sich ihrem Rekordtief von 5,80 Euro, auf das sie im Juni - vor Verkündung der neuen Strategie - gefallen waren. “Die Erosion geht weiter”, sagte Aktienhändler Stefan de Schutter vom Brokerhaus Alpha Trading. “Es gibt derzeit keinen einzigen Grund für Investoren, die Aktien der Deutschen Bank zu kaufen.”

In den vergangenen fünf Handelstagen büßten die Titel mehr als acht Prozent ein. Damit kommt das größte deutsche Geldhaus auf einen Börsenwert von knapp über zwölf Milliarden Euro. Der Zahlungsdienstleister Wirecard, dessen Aktien ebenfalls im Leitindex Dax notiert sind, ist gut vier Milliarden Euro mehr wert. Auch mit den Titeln der Commerzbank ging es weiter bergab. Sie fielen um bis zu 1,2 Prozent auf ein Rekordtief von 4,75 Euro.

An der Börse sorgte Händlern zufolge auch für Unruhe, dass sich Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner offenbar über kurz oder lang zurückziehen will. Laut Insidern begann Achleitner mit der Suche nach seinem Nachfolger. Seine noch bis 2022 laufende Amtszeit wolle er allerdings noch erfüllen. (Reporterin: Patricia Uhlig, redigiert von Sabine Wollrab. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below