27. Oktober 2017 / 10:12 / in 23 Tagen

MÄRKTE-Aktien der Deutschen Börse überwinden Anfangsschwäche

Frankfurt, 27. Okt (Reuters) - Den Schreck über den gesenkten Ausblick der Deutschen Börse haben Anleger am Freitag rasch überwunden. Die Aktien notierten nach anfänglichen Verlusten von bis zu 2,3 Prozent am Mittag 1,5 Prozent im Plus bei 92,47 Euro.

Die Prognosesenkung komme nicht überraschend, sagte Analyst Markus Rießelmann von Independent Research. Außerdem blieben die langfristigen Geschäftsaussichten positiv. “Mit dem Abgang des Firmenchefs Carsten Kengeter und der Gewinnwarnung wurde reiner Tisch gemacht”, urteilte ein Händler. Die Aktie habe einiges Aufwärtspotenzial, allerdings müsse schnell ein neuer Vorstandsvorsitzender gefunden werden.

Wegen der mauen Handelsumsätze wird die Deutsche Börse ihre Gesamtjahresziele nach eigenen Angaben “sehr wahrscheinlich nicht ganz” erreichen. Außerdem trat am Donnerstag Kengeter wegen der Affäre um angeblichen Insider-Handel zurück. (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Christian Krämer; bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below