March 8, 2018 / 2:31 PM / 3 months ago

MÄRKTE-Märkte reagieren gelassen auf Draghis Geldpolitik

Frankfurt, 08. Mrz (Reuters) - Die Aussagen von EZB-Chef Mario Draghi zur Geldpolitik sind an den Finanzmärkten mit Erleichterung aufgenommen worden. Nach einem kurzen Anstieg im Sog der Entscheidung, den Hinweis auf eine eventuelle Ausweitung der Anleihekäufe zu streichen, gab der Euro seinen Gewinn von zeitweise rund einem halben US-Cent wieder ab und pendelte bei 1,24 Dollar kaum verändert. Der Dax holte seine Verluste auf, drehte ins Plus und notierte mit 12.293 Punkten 0,4 Prozent höher. Zu Beginn von Draghis Pressekonferenz war er bis zu 0,5 Prozent ins Minus gerutscht.

Die Märkte hätten von der EZB vorerst weiter nicht viel zu befürchten, fasste Fondsmanager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners zusammen. “Die Zinsen bleiben auf absehbare Zeit niedrig.” Mit der leichten Reduzierung der Inflationsprognose verschaffe sich die EZB zudem noch mehr Zeit bei der Normalisierung ihrer Geldpolitik.

Am Rentenmarkt gab die Rendite der zehnjährigen deutschen Bundesanleihen während der Pressekonferenz auf 0,678 Prozent nach. Kurz nach der EZB-Entscheidung war die Verzinsung über 0,7 Prozent gesprungen.

Reporter: Andrea Lentz, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below