Reuters logo
MÄRKTE-Euro wieder über 1,18 Dollar - Pfund nach Daten schwach
15. November 2017 / 12:48 / vor 8 Tagen

MÄRKTE-Euro wieder über 1,18 Dollar - Pfund nach Daten schwach

Frankfurt, 15. Nov (Reuters) - Der Euro hat sich am Mittwoch wieder über der psychologisch und technisch wichtigen Marke von 1,18 Dollar etabliert. Mit zeitweise 1,1853 Dollar notierte die Gemeinschaftswährung so hoch wie zuletzt Mitte Oktober - kurz bevor die EZB eine Halbierung ihrer Anleihekäufe ankündigte. Damit ist der Euro wieder in Sichtweite seines am 8. September erreichten Zweieinhalb-Jahres-Hochs von 1,2092 Dollar. Einige Investoren lösten ihre Wetten auf einen steigenden Dollar am Terminmarkt auf, sagte ein Händler in London. Auslöser der Umschichtungen sei die überraschend gut laufende deutsche Konjunktur gewesen.

Nach den am Dienstag veröffentlichen Daten war die Wirtschaft in der Bundesrepublik im dritten Quartal überraschend kräftig gewachsen. Allerdings blieben einige Anleger hinsichtlich des Ausblicks für den Euro skeptisch. So stellten die Analysten von Bank of America Merrill Lynch in einer Fondsumfrage fest, dass im November mehr Anleger als zuvor den Euro als überbewertet einstuften. Commerzbank-Analystin Antje Praefcke hielt es für verfrüht, aus den Konjunkturdaten eines Euro-Landes auf andere zu schließen. Die EZB habe den gesamten Währungsraum bei ihren geldpolitischen Beschlüssen im Auge. Zudem sei die Inflation weiter zu schwach. “Der Markt sollte sich daher mehr auf die Preisdaten konzentrieren”, schrieb Praefcke.

Auch zum Pfund Sterling legte der Euro 0,5 Prozent auf 0,9000 Pfund zu. Händler führten dies auf schwache Daten vom britischen Arbeitsmarkt zurück. In Großbritannien war die Zahl der Beschäftigten im dritten Quartal so stark gesunken wie seit mehr als zwei Jahren nicht mehr. Dies habe die Einschätzung bestätigt, dass die Bank of England vorerst nicht wieder an der Zinsschraube drehen werde, sagte ein Händler. Zum Dollar behauptete das Pfund sein Niveau von etwas 1,3150 Dollar.

Reporter: Andrea Lentz, unter Mitarbeit von Saikat Chatterjee in London; redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below