February 21, 2018 / 3:14 PM / 10 months ago

MÄRKTE-Devon Energy vergrault Anleger mit Quartalsbilanz

New York/Houston, 21. Feb (Reuters) - In New York haben die Anleger am Mittwoch Devon Energy im hohen Bogen aus ihren Depots geworfen. Die Aktien des Öl- und Gaserzeugers aus Oklahoma City stürzten um 12,7 Prozent auf 30,25 Dollar ab. Der Konzern hatte für das Quartal (zum 31. Dezember) einen Gewinn von 183 Millionen Dollar ausgewiesen. Das entsprach 35 (Vorjahr 41) Cent je Aktie und lag laut Reuters-Daten deutlich unter den Prognosen der Analysten von 60 Cent. Hauptgrund für die schlechten Geschäfte war Devon zufolge eine geringere Ölproduktion. So hatte Devon im Berichtsquartal 14.000 Barell (1 Barrel = 159 Liter) täglich weniger gefördert als geplant. Für das laufende Jahr rechnet Devon wieder mit einer steigenden Produktion. (Reporter: Gary McWilliams, bearbeitet von Andrea Lentz, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below