May 2, 2018 / 12:08 PM / 6 months ago

MÄRKTE-Überraschend hoher Verlust belastet Diebold Nixdorf

Frankfurt, 02. Mai (Reuters) - Nach der überraschend starken Ausweitung des Verlustes haben die die Anleger am Mittwoch Diebold Nixdorf aus ihren Depots geworfen. Die Aktien des deutsch-amerikanischen Geldautomatenherstellers fielen im vorbörslichen US-Handel um rund fünf Prozent, auf Xetra stürzen sie um fast zwölf Prozent auf 11,87 Euro ab. Der Verlust je Aktie war im ersten Quartal mit 0,94 Dollar höher als mit 1,16 Dollar erwartet ausgefallen.

Die 2016 eingeleitete Übernahme von Wincor Nixdorf durch den US-Rivalen Diebold verlief holprig. Die beiden Unternehmen hatte mit der Fusion auf den Umbruch in ihrer Branche reagiert. In Ländern wie den USA oder Schweden spielt Bargeld eine immer geringere Rolle, so dass sich die Hersteller nach anderen Erlösquellen, etwa als Software- und Dienstleistungs-Anbieter, umsehen müssen. Die Aktien haben in Frankfurt und New York in den vergangenen zwölf Monaten fast 50 Prozent verloren.

Reporter: Andrea Lentz; redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below