March 6, 2019 / 10:40 AM / 5 months ago

MÄRKTE-Ölpreise fallen - Stärkerer US-Lageraufbau als erwartet

Frankfurt, 06. Mrz (Reuters) - Volle Rohöl-Lager und eine anziehende Produktion in den USA haben die Ölpreise am Mittwoch unter Druck gesetzt. Die führende Nordseesorte Brent verbilligte sich um ein Prozent auf 65,22 Dollar je Barrel. Der Preis für US-Leichtöl der Sorte WTI fiel um 1,3 Prozent auf 55,80 Dollar.

Die vom privaten Anbieter American Petroleum Institute (API) ermittelten US-Öllagerbestände waren am Dienstag höher ausgefallen als erwartet. Demnach zogen die wöchentlichen Bestände um 7,3 Millionen Barrel an. Analysten hatten lediglich mit 1,2 Millionen gerechnet. Im Laufe des Tages werden die offiziellen Daten des US-Energiebehörde EIA erwartet.

Zudem deutete ein Ausblick von Chevron und Exxon auf eine anziehende Produktion von Schieferöl hin. (Reporter: Anika Ross, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below